Betreutes Fliegen... auf ein Wort

Betreutes Fliegen bedeutet für uns weit mehr als nur „Betreuung in der Luft”

tl_files/images/Reisen/betreutesfliegenaround.jpg

„Betreutes Gleitschirmfliegen”, was ist das eigentlich?
Betreuung bedeutet: sich um Jemanden kümmern, Jemanden unterstützen.
Genau das tun wir auf unseren Gleitschirmreisen und zwar nicht nur im Fluggelände!

Für uns gibt es 3 Hauptgründe um „betreut zu fliegen”:

  1. es ist sicherer
  2. es macht mehr Spaß
  3. es spart Zeit

Betreutes Fliegen ist sicherer

Betreutes Fliegen ist sicherer

"Betreutes fliegen" bedeutet, mit erfahrenen Fluglehrern unterwegs zu sein.
Diese Profis kennen das Fluggelände und das Wetter. Sie wissen nicht nur, wo bei welchem Wind die besten Fluggelände sind, sondern geben dir auch Antworten auf all deine Fliegerfragen.
Besonders wichtig werden diese Betreuer, wenn die Wetter- und Flugbedingungen nicht ganz klar und durchsichtig sind.
Natürlich bist du beim betreuten Fliegen mit deinen Lehrern über Funk verbunden und kannst somit bei Bedarf jederzeit auch in der Luft auf ihre Unterstützung zurückgreifen.

Betreutes Fliegen macht mehr Spaß

Betreutes Fliegen macht mehr Spaß

Geteilte Freude ist doppelte Freude!
Miteinander zu Fliegen und sich abends beim gemeinsamen Landebier auszutauschen hat eine ganz eigene Qualität.
Sich gemeinsam auf ein Flugprojekt vorzubereiten und es zu verwirklichen ist etwas Unbeschreibliches und nur wer mit dabei war, kann die Gefühle und Gedanken verstehen, die im Nachhinein erzählt werden.

Betreutes Fliegen spart Zeit

Betreutes Fliegen spart Zeit

Wer schon einmal in ein fremdes Land gefahren ist, Stunden oder gar Tage damit verbracht hat, geeignete Fluggelände mit Start- und Landemöglichkeiten zu finden, der weiss was wir meinen.
Beim betreuten Fliegen wissen die Lehrer wo sie hin müssen, wo die schönsten Fluggelände sind und es die leckerste Pizza gibt.