Gästebuch

Hier kannst Du Dich in unser Gästebuch eintragen.

Kommentar von André | 30.10.2019

La Palma mit DIR. Unvergessen. Du bleibst unvergessen. Tieftraurig.
André und Susi

Kommentar von Björn | 23.10.2019

Der Dank geht auch an Euch. Eine wirklich schöne Zeit und tolle Erfahrung!

Kommentar von Petra | 21.10.2019

Mein zweiter Flug mit Benny war am 20.09.2019 und wieder ein tolles Erlebnis, wir konnten den Almabtrieb aus der Vogelperspektive sehen.

Viele Leute schauen den Gleitschirmfliegern beim Start zu, trauen sich aber nicht, einen Tandemflug zu unternehmen.

Ich kann jedem empfehlen, es selbst auszuprobieren, die Angst zu besiegen, Mut zu fassen - es lohnt sich und ist etwas ganz Besonderes. Wer einmal geflogen ist, will dieses Glücksgefühl immer wieder haben.

Kommentar von Maik | 20.10.2019

Traurig und unfassbar, ich habe es gestern erst erfahren. Verrückt, gerade In den vergangenen Wochen habe ich oft an Dich gedacht. Für das kommende Jahr hatte ich mir fest vorgenommen Dich mal wieder auf der Insel zu besuchen. Mein lieber Freund, Du wirst immer in meinen Herzen einen Platz haben. RIP

Kommentar von Andreas Mohné | 11.10.2019

Lieber Mike

Du bist in meiner Erinnerung

Von Dir habe ich gelernt auch mal guten Gewissens nicht zu fliegen wenn alle fliegen.

Ich denke manchmal an Dich, wenn ich die Ursprünglichkeit des Fliegens ein bisschen aus den Augen verliere.

Danke

Andreas

Kommentar von Mi Maldini | 10.10.2019

LaPalma wird nie mehr sein wie es war
Du hast mir so viele kleine Zeichen der Insel gezeigt
Die gemeinsame Freude über die Flüge in den Sonnenuntergang
So manches Landebier danach am Strand
Du mit deinem alten Landi ……unvergesslich
So unvergesslich wie deine Naturverbundenheit, Zufriedenheit, Bescheidenheit und ausgestrahlte Ruhe
Mike, so wie du ist so erstrebenswert. Ich arbeite noch daran.
Mike, dein Platz in meinem Herzen ist in mir bis .......ich dir nach fliege
So wertvoll dich kennengelernt zu haben
Geniesse diesen deinen letzten Flug in die Sonne

Mi

Kommentar von Thomas Bitter | 10.10.2019

Lieber Mike,
als ich Dich vor über 20 Jahren kennengelernt habe, gabst Du mir gleich von Anfang an eine Sicherheit und gutes Gefühl. Es folgten viele Besuche bei Dir auf La Isla, wo Du immer als Ansprechpartner und Freund zur Verfügung gestanden hast. Vieles Erlebte ist in der Erinnerung, besonders die "Puderparty" an Fasching. Hier sehe ich Dein Bild noch wie heute vor mir. Du hinterläßt eine Lücke, die nicht geschlossen werden kann. Du bist und warst ein wundervoller Mensch. Vielen Dank für die schönen Erinnerungen.
Lieben Gruß an Dich
Thomas

Kommentar von Ellen | 09.10.2019

Bist du geflogen, bin auch ich geflogen!
Ich werde ein Blümchen pflücken, vor jedem Blümchenflug...und dich mitnehmen!

Kommentar von Ulrich Schwab | 09.10.2019

Ich habe Ihn nur kurz kennen lernen dürfen und trotzdem wird es ein unvergesslicher Freund bleiben. Auch in meinem Herz wird er weiterfliegen.
Uli Schwab

Kommentar von Susi | 09.10.2019

Nach eurem Sicherheitstraining zurück in den Alltag zu kommen ist wie ein plötzlicher Strömungsabriss aus dem absoluten Flow. Man weiß nicht wie einem geschieht. Gerade war die Welt noch in Ordnung, und auf einmal geht alles drunter und drüber. Ein einziges Gerödel um einen herum! Statt sich einfach mal zurück zu lehnen und die Dinge laufen zu lassen, reißt jeder wie verrückt an den Steuerleinen um möglichst viel Kontrolle zu gewinnen oder die anderen zu beeindrucken. Dabei merken sie gar nicht wie sie sich irgendwann völlig „out of control“ dem „roten Bereich“ nähern, nicht wissend wie sie die negative Rotation stoppen können, bevor die Abwärtsspirale zu viel Fahrt aufnimmt. Manche können froh sein, wenn sie in letzter Sekunde von einer „inneren“ Stimme gewarnt werden, andere ziehen gerade noch rechtzeitig die „Reißleine“. Und wer ganz viel Glück hat den rettet vielleicht sogar noch die Blondine ;-) Auch im Leben wäre es gut zu wissen was die „Außenbremse“ ist mit der man das Karussell verlangsamen oder – wenn nötig – stoppen kann und sich nicht von anderen immer weiter antreiben lassen. Was für ein Glück, wenn man gelernt hat, wann es besser ist die „Hände hoch“ zu nehmen und das ganze einfach laufen zu lassen, damit es sich von selbst beruhigt. Also denk ich mir „lass los, hang loose“ und lass mich treiben. Morgen ist auch noch ein Tag an dem ich „an den Steuerleinen zupfen“ kann. Heute gleite ich entspannt dem Sonnenuntergang entgegen und lande später mit „a bissl Körper und a bissl Steuerleine“ sicher in meinem Heimathafen um morgen wieder erholt und voll Vorfreude in den Sonnenaufgang starten zu können.

Skyperformance Center

SicherheitstrainingsCenter

Terminkalender

Wetterbericht

FSA Audiobook

Karte