Fragen und Infos

 

Wer kann mitfliegen?

Jeder, der 20 Meter rennen kann, zwischen 30 und 100kg wiegt und keine gesundheitlichen Einschränkungen für einen Tandemflug hat. Im Zweifel bitte den Arzt deines Vertrauens fragen. Hierzu ein paar Infos, was auf dich zukommt: Bei Start und Landung jeweils etwa 20 Meter rennen. Der Startplatz befindet sich auf 1500 Meter über dem Meeresspiegel. Im Flug steigen wir teilweise bis auf 2000 Meter. Die Landung ist im schlimmsten Fall so hart wie ein Sprung vom Tisch, in der Regel aber so weich wie von einer Treppenstufe.

 

Kleidung

Da wir von einem Berghang starten und dabei rennen müssen, sind Bergschuhe die bevorzugte Wahl. Eine Sohle mit guter Haftung im unwegsamen Gelände ist erforderlich. Während dem Flug haben wir konstanten Fahrtwind. Eine Winddichte Jacke ist bei jeder Temperatur empfehlenswert. Der Helm wird von uns gestellt. Bei Temperaturen unter 15°C sind Handschuhe von Vorteil.


Eine Reservierung

ist auf jeden Fall empfehlenswert. Spontane Anfragen sind möglich, können jedoch vor allem in der Hochsaison, nicht immer sofort bedient werden. Um sich einen Termin zu sichern, reicht eine Anmeldung drei Tage vor dem Wunschtermin in der Regel aus. Die Reservierung kann telefonisch (auch SMS & WhatsApp), per E-Mail, oder im Onlinesystem erfolgen. Da das Büro der Flugschule Achensee nicht durchgehend besetzt ist, gibt es am Büro ein Tablet, wo man sich eintragen kann. Die Reservierung ist verbindlich. Sollte man aus einem Grund den Termin nicht wahrnehmen können, bitten wir um einen Anruf. So kann vielleicht ein anderer spontan zu seinem unvergesslichen Flugerlebnis kommen.

Welche Uhrzeit reserviere ich am besten?

Je früher am Tag, umso ruhiger das Wetter. Die Flüge sind überaus entspannt und wir gleiten wie auf Schienen ins Tal hinab.
Je später am Tag, umso bewegter ist die Luft. Die Chancen auf längere Flüge und Startplatzüberhöhung steigen. Jedoch sinkt auch die Chance auf einen Flug etwas. Ist die Luft zu bewegt oder böig, werden wir am Boden bleiben. Fliegen in der Thermik erfordert einen stabilen Magen. Für deinen ersten Tandemflug empfehlen wir dir ruhige Bedingungen – also ein Flug am Morgen.

Und wenn das Wetter dann schlecht ist?

Wetterbedingt müssen manche Flüge abgesagt werden. Passiert das, meldet sich die Flugschule Achensee bei dir. Sobald wir wissen, dass ein Flug aufgrund von Wettergefahren nicht sicher durchführbar ist, bekommst du einen Anruf und wir können gemeinsam einen Ersatztermin finden. Lege den Termin deshalb bitte an den Anfang deines Urlaubs. Uns ist klar, dass viele zum Abschluss ihres Aufenthalts am Achensee noch einen Tandemflug machen wollen. Wir sind zu 100% vom Wetter abhängig. Spielt der Wettergott an deinem letzten Urlaubstag nicht mit, gibt es keine Ausweichmöglichkeiten mehr und dein Flug findet leider gar nicht statt.
Es kann vorkommen, dass Tandemflüge abgesagt wurden und trotzdem Gleitschirme am Himmel zu sehen sind. Es gibt kein Gesetz oder Tower, der uns vorschreibt wann wir fliegen dürfen und wann nicht. Jeder Pilot ist für sich verantwortlich. Wir brechen lieber etwas früher ab, als zu spät. Vor allem bei Tandemflügen. No risk, more fun!

Hier kannst du dich anmelden:
+43 664 5321467
tandem@gleitschirmschule-achensee.at
www.gleitschirmschule-achensee.at/tandemfliegen/termin-buchen/
Naturparkstraße 31 | 6213 Pertisau | Flugschul-Büro in der Talstation der Karwendelbergbahn

 

Der Treffpunkt

befindet sich im Büro der Flugschule Achensee. Dieses ist in der Talstation der Karwendelbergbahn. Die Gondeln fahren nach einem bestimmten Zeitplan, deshalb ist es  notwendig pünktlich zu sein. Verständlicherweise bevorzugen manchen Passagiere den Treffpunkt am Berg/Startplatz, da sie eine Wanderung unternehmen möchten. Es ist jedoch zwingend notwendig, dass der Pilot seinen Passagier vor der Gondelfahrt „begutachtet“. Dies hat Sicherheitsrelevante Gründe, sowie die Auswahl der optimalen Helm-und Gurtzeuggröße. Sind alle Vorbereitungen im Tal getroffen, fahren Passagier und Pilot mit der Bergbahn zum Startplatz.


Hinweis: Rucksäcke o.Ä. können im Flug nicht mitgenommen werden.

 

Am Berg

angekommen gehen Passagier und Pilot zum Startplatz. Drei haben wir am 12er Kopf zur Auswahl und können somit bei den meisten Windrichtungen Starten. Der am häufigsten verwendete befindet sich direkt neben der Bergstation des Lifts. Zum Entferntesten hat es 5min Fußweg. Dort angekommen, bereitet der Pilot Ausrüstung und Passagier auf den Flug vor. Die Starteinweisung erfolgt erst jetzt – am Startplatz.

 

In der Luft

kannst du nun eine bequeme Sitzposition einnehmen und den Ausblick über den Achensee und die umliegende Berglandschaft genießen. Mit deinem Piloten kannst du zu jeder Zeit kommunizieren. Die Flugzeit ist vor allem vom Wetter abhängig. Haben wir keinen Aufwind, fliegen wir etwa 10 Minuten. Sind Wetterbedingungen für längere Flüge gegeben, fliegen wir 20, manchmal auch 30 Minuten und überhöhen dabei oft den Startplatz. Ausschlaggebend ist hier das Gewicht und dein Wohlbefinden. Längere Zeit in der Thermik fliegen kann – besonders beim ersten Mal – anstrengend werden. Der Preis ist unabhängig von der Flugzeit.

 

Die eigene Kamera

kann verwendet werden. Bedenke, dass die Ausrüstung gut gegen herunterfallen gesichert sein muss. Eine Schlaufe ums Handgelenk ist keinesfalls ausreichend. Zeige deinem Piloten vor dem Flug die Fotoausrüstung. Selfie Sticks und auf dem Helm oder Brustkorb  montierte Kameras können von dir als Passagier aus Sicherheitsgründen und erhöhter Verletzungsgefahr nicht mitgeführt werden. Wir empfehlen die Aufnahmen uns zu überlassen. Der Pilot weiß sehr genau welcher Winkel schöne Bilder gibt und du kannst voll und ganz Fluggefühl und Aussicht genießen.

 

Die Landung

erfolgt auf einen der beiden Landeplätze in Pertisau. Vormittags ist das überwiegend am Hotel Bergland, nachmittags häufiger am Hotel Wiesenhof. Beide sind etwa 5 Minuten Fußweg vom Flugschul-Büro entfernt. Dort treffen sich Passagier und Pilot für die Bezahlung, sowie gegebenenfalls die Übergabe der Aufnahmen auf einem USB-Stick.

 

weitere Kosten und Bezahlung

Die Bergfahrt mit den Gondeln ist nicht im Flugpreis enthalten. Viele Touristen haben die „Achensee Erlebnis Card“, welche eine kostenlose Nutzung des Lifts ermöglicht. Die Bezahlung findet nach dem Flug statt.
Zahlungsmethoden: Gutschein und Bar.

 

Ist es gefährlich?

Wie bei allem, hängt es davon ab, wie man es betreibt. Das wichtigste beim Fliegen ist eine gesunde, realistische Wetterbeurteilung. Anders gesagt: Kann man bei diesen Wetterbedingungen sicher fliegen. Ja oder nein. Besteht für einen Tandemflug nur der Hauch eines Zweifels, dass dieser Flug nicht unter sicheren Start-, Flug- und Landebedingungen durchgeführt werden kann, findet er nicht statt. Die Tandempiloten der Flugschule Achensee zeichnen sich besonders durch diese Fähigkeit aus.

Das gefährlichste bei einem Tandemflug mit uns: Suchtgefahr!

 

Höhenangst und Fliegen?

Wenn du mit dem Gedanken spielst einen Gleitschirmflug zu machen, aber du hohe Leitern und Balkone in Hochhäusern meidest... Tu es. Glaub es uns oder nicht: Den meisten Piloten geht es dabei wie dir und Sie genießen ihre Flüge.

 

 

 

Skyperformance Center

SicherheitstrainingsCenter

Terminkalender

Wetterbericht

FSA Audiobook

Karte